Tradition

Der Yoga nach Krishnamacharya (Desikachar/Sriram) geht zurück auf Sri. T. Krishnamacharya (1888-1989), einer der einflußreichsten Yoga-Persönlichkeiten des vergangenen Jahrhunderts. Er war Gelehrter der Philsophie, bevor er jahrelang bei seinem Meister in einer Höhle im Himalaya lebte und dort die Praxis des Yoga erlernte. Anschließend unterrichtete er auf dessen Wunsch bis zu seinem Tod im Alter von 101 Jahre viele Menschen aus allen Gesellschaftsschichten, darunter auch weltbekannte Meister wie Sri T.K.V.Desikachar, Sri Pattabhi Jois, Sri B.K.S. Iyengar und Srimati Indira Devi. Auf ihn geht die individuelle Anpassung des Yoga an die Bedürfnisse des einzelnen zurück. (s. auch die Fünf Ebenen im Yoga)

Yogarts - Tradition - Krishnamacharya

Sein Sohn Sri T.K.V.Desikachar (1938-2016) führte die Arbeit seines Vaters fort und hat sich um die Professionalisierung des Berufs und der Ausbildung der Yoga-Lehrer große Verdienste erworben. Generationen von Yoga-Lehrern wuchsen unter seinen Augen heran, weshalb man von ihm als dem "Lehrer der Lehrer" spricht. Wichtiges Kennzeichen seiner Arbeit war der Fokus auf einen ruhigen, langen Atem in der Asana-Praxis. Desikachar  verstand sich selbst als Heiler und ist leider viel zu früh nach langem Leiden von uns gegangen.

Yogarts - Tradition - Desikachar

Mein Lehrer R.Sriram ist ein direkter Schüler von Desikachar und einer der bekanntesten Yoga-Lehrer im deutschsprachigen Raum. Er hat viele Lehrer in dieser Tradition ausgebildet, mehrere Bücher verfasst (s.Literatur) und gilt als hervorragender Kenner der Yogaphilosophie, insbesondere des von ihm übersetzten Yoga Sutra.

Yogarts - Tradition - Sriram