Einzelunterricht

In Einzelstunden kann ich besser auf individuelle Bedürfnisse eingehen und erarbeite gemeinsam mit dem Schüler/der Schülerin ein individuelles Übungsprogramm, das er/sie mit nach Hause bekommt (s. Praxisbeispiele rechts). Die regelmäßige Anpassung der Praxis auf Basis einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Schüler und Lehrer ist die traditionelle Form, Yoga weiterzugeben. Sie ist die Basis für persönliches Wachstum.

  • Für wen?
    Einzelstunden sind vor allem für SchülerInnen gedacht, die bereit sind, daheim zu üben. Auch wenn Sie nur 15 min Zeit für Yoga haben, können Sie mit der täglichen Praxis ausgesuchter Übungen Ihre Ziele erreichen! Wer keinen Gruppenunterricht besuchen kann oder will, findet im Einzelunterricht einen geschützten Rahmen, in dem auch persönliche Themen angesprochen werden können.
  • Was wird unterrichtet?
    Die Anliegen, die im Einzelunterricht behandelt werden können, gehen weit über körperliche Themen hinaus. Bei Rücken- Nacken-, oder ähnlichen Beschwerden ist die Einzelstunde anderen Unterrichtsformen wesentlich überlegen, allein schon deswegen, weil nur förderliche Übungen ins Programm genommen werden. Auch bei Atemproblemen, Stresssymptomen, Schlaflosigkeit und ähnlichen Themen kann mit Einzelstunden viel erreicht werden.Im Yoga nach Krishnamacharya und Desikachar gibt es darüber hinaus eine Fülle an Übungsmöglichkeiten, die auf die fünf Ebenen des Menschen ausgerichtet sind. Egal ob es um emotionale (z.B. Ängste, Unruhe) oder organische (Verdauung, Entgiftung, etc.) Themen geht, beim Yoga steht nicht das Symptom im Mittelpunkt, sondern immer der ganze Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele.