Quantenheilung

Quantenheilung® ist eigentlich keine Behandlungsmethode, sondern eine Technik, die uns vom Alltagsbewusstsein in einen Zustand reinen Gewahrseins bringt. Die heilende Wirkung tritt quasi als Nebeneffekt auf. Bekannt wurde sie durch Dr. Frank Kinslow (Quantenheilung®, Quantum Entrainment®) und Dr. Richard Bartlett (Matrix-Energetics).

Bei der Quantenheilung® wird durch Konzentration auf zwei Punkte das Bewusstsein von der Polarität in Richtung der Nicht-Dualität erweitert. Der veränderte Bewusstseinszustand zeigt sich in einem angenehmen, friedlichen Geisteszustand des Anwenders (Kinslow nennt ihn das "EU-Gefühl". Dadurch versetzt man das vegetative Nervensystem spontan in einen Zustand, in dem tiefe, heilende Prozesse stattfinden können. Der Empfänger braucht während einer Sitzung gar nichts zu tun: er kann sich entspannen und spüren, was passiert.

 

Die Anwendung der Methode ist einfach, und doch führt sie oft zu tiefgreifenden Veränderungen. Die Herausforderung besteht für viele darin, sich von einem Glaubenssystem zu lösen, dass einfache Lösungen nicht akzeptieren kann.

Folgende Prinzipien der Quantenphysik werden zur Erklärung herangezogen:

  • es gibt keine Materie: Materie ist nur eine andere Form von Energie
  • Realität entsteht durch den Betrachter
  • Alles ist mit allem verbunden
  • Intention und Bewusstsein haben Auswirkungen auf das Energiefeld

Bewährte Anwendungsbereiche der Quantenheilung sind für mich zB Energieblockaden (Narben, Zähne etc.), Strukturthemen (Wirbelsäule, Gelenke, Schmerzen) und Allergien. Ich setze sie gezielt für bestimmte Themen im Rahmen von kinesiologischen Sitzungen ein.

Ich denke nicht, dass die Quantenheilung® eine Allheilmethode ist, aber in vielen Fällen ist die Wirkung tatsächlich sehr erstaunlich. In Österreich gibt es einen Psychiater, der ausschließlich diese Methode anwendet.

 

Yogarts - Quantenheilung