Mentalfeldtechnik

Die Mentalfeldtechnik ist eine schnelle, nicht-invasive Methode zur Lösung von mentalem Stress oder körperlichen Blockaden. Während man mit den Fingern Energie-Linien beklopft, werden Sätze ausgesprochen, die das stressbelastete Thema beschreiben oder man konzentriert sich auf den Stressor.

Durch das Klopfen werden Energielinien balanciert und Blockaden gelöst. In Kombination mit den freimachenden Glaubenssätzen kann Stress neutralisiert werden, der Klient spürt oft bereits nach kurzer Zeit eine enorme Erleichterung.

Die Hauptanwendungsbereiche sind

  • Vergangenheit: Lösung von Stress beim Gedanken an vergangene Ereignisse, 
  • Gegenwart: die Hilfe bei der Bewältigung unangenehmer Situationen
  • Zukunft: die Bahnung für positive Zukunftsergebnisse, zB Prüfungen, Vorstellungsgespräche etc.

Im Ablauf einer kinesiologischen Sitzung ergeben sich weitere wertvolle Anwendungsbereiche, wie zB das Lösen von Energieblockaden und Stressoren.

Die Funktionsweise von MFT wird damit erklärt, dass sich durch ein Trauma das „Mentalfeld“ vom Energiekörper löst („Mentalfeldabriß) und Akupunkturpunkte die Anknüfpungspunkte für das Mentalfeld darstellen. Dementsprechend ist MFT eine Maßnahme der dritten Ebene (Mentalkörper). 

Yogarts - Mentalfeld1

 

Yogarts - Mentalfeld2